Tipps, Tricks und Techniken für das Diamond Painting

Das Malen mit Diamanten ist ein aufregendes und schtig machendes Hobby, das, wenn es richtig gemacht wird, groe Zufriedenheit auslsen kann.

Das Malen von Diamanten kann viel kosten und Stunden in Anspruch nehmen. Deshalb ist es wichtig, einige Tipps und Tricks zu kennen, damit das Malen reibungslos verluft und Sie das Beste aus Ihrer Erfahrung machen knnen. Wenn Sie sich noch nicht fr ein Diamantmal-Set entschieden haben, sollten Sie es jetzt tun. 

Wenn Sie schon einmal mit einer hartnäckigen Luftblase konfrontiert waren oder Schwierigkeiten hatten, Ihre Harze in einer geraden Linie auf die Leinwand zu bringen, oder wenn Sie einfach nur ein paar Tipps haben mchten, bevor Sie Ihr erstes Bild malen, sind Sie hier genau richtig.

15 TIPPS, UM IHRE FHIGKEITEN IN DER DIAMANTMALEREI AUF EIN HÖHERES NIVEAU ZU BRINGEN

Tipp 1: Das richtige Gemalde auswählen

Achten Sie beim Kauf Ihres Diamantgemäldes darauf, dass Sie ein Bild auswählen, das Ihnen nicht nur gefällt, sondern auch leicht zu malen ist. Verwirrende und identische Symbole oder eine extragroße Leinwand können Anfänger überfordern, seien Sie also pragmatisch.

Tipp 2: Fixieren der fehlerhaften Klebeschicht

Wenn Sie die oberste Schicht der Leinwand abziehen und die Klebeschicht fehlt, ist das kein Grund zur Panik. Das bedeutet in der Regel, dass der Kleber an der oberen Schicht haften geblieben ist, anstatt auf die Leinwand zu kommen. Die Lösung ist einfach. Decken Sie sie einfach wieder ab, drücken Sie die Leinwand mit einer Rolle oder einem Pinsel an und ziehen Sie eine andere Seite der Leinwand ab, an der die Schicht noch am Boden klebt. Voilà!

Tipp 3: Hartnäckige Leinwände glätten

Ist Ihre Leinwand störrisch und lässt sich nicht glätten? Ein einfacher Trick besteht darin, die oberste Schicht auf jeder Seite ein wenig abzuziehen, bis die Leinwand flach wird, und sie dann wieder abzudecken. Das wirkt wie Zauberei.

Hier ist ein weiterer sehr nützlicher Artikel über Tipps zur Diamantmalerei von Paint with Diamonds.

Tipp 4: Umgang mit der Leinwand während des Malens

Wenn Sie mit dem Malen beginnen, legen Sie es auf eine große, ebene Fläche und beginnen Sie von oben. Dadurch wird sichergestellt, dass die Leinwand beim Bewegen nach oben geht und nicht nach unten rutscht, egal auf welcher Oberfläche sie liegt oder Ihre Hände berührt.

Wenn Sie unsere Anleitung zur Diamantmalerei noch nicht gesehen haben, können Sie den angegebenen Link anklicken. 

Alle Diamantgemälde-Sets

Tipp 5: Die Leinwand erhellen

Um die Unterscheidung zwischen dunklen Farben zu erleichtern oder um einfach mehr Licht auf die Leinwand zu bringen, verwenden Sie eine tragbare Lichtquelle, z. B. ein Lichtkissen, das Sie unter die Leinwand schieben können, oder eine faltbare Lampe.

Tipp 6: Die Ecken der Leinwand abdecken

Um sicherzustellen, dass nichts an den Ecken der Leinwand kleben bleibt, bedecken Sie die Ecken entweder mit Washi-Tape oder Papier. So sehen sie sauber und ordentlich aus.

Tipp 7: Statische Aufladung von Harzen beseitigen

Dieser Punkt scheint ein Selbstläufer zu sein. Legen Sie ein Stück Trocknertuch zu Ihren Harzen, um jegliche statische Aufladung zu vermeiden. So haften sie besser auf der Leinwand.

Tipp 8: Luftblasen in der Leinwand beseitigen

Dieser nächste Tipp ist ein echter Knaller. Um Luftblasen in der Leinwand zu entfernen, die der Fluch aller Diamantmaler sind, nehmen Sie einfach eine kleine Klinge und machen Sie kleine Einschnitte in die Oberfläche der Leinwand. Achten Sie darauf, dass Sie mit leichtem Druck arbeiten, damit Sie nicht durch die Leinwand schneiden.

Tipp 9: Dieamanten richtig ausrichten

Wenn Ihre Diamanten nicht gerade kleben, legen Sie sie im Zick-Zack-Muster ab. Dies funktioniert besser bei größeren Blöcken derselben Farbe, aber Sie können es auch für kleinere Abschnitte verwenden.

Tipp 10: Diamanten ordnen und beschriften

Achten Sie immer darauf, dass Sie Ihre Harze geordnet und beschriftet aufbewahren. Wenn Sie regelmäßig malen, ist es eine gute Idee, in einen Organizer aus der Drogerie zu investieren oder kreativ zu sein und alles von leeren Eierkartons bis hin zu Kleiderbügeln zur Aufbewahrung Ihrer Diamanten zu verwenden. Oder verwenden Sie einfach eine Aufbewahrungsbox für Diamantenbehälter.

Tipp 11: Sanften Druck auf die Diamanten ausüben

Seien Sie vorsichtig, wenn Sie die Diamanten auf die Leinwand auftragen. Wenn Sie zu viel Druck ausüben, klebt das Wachs des Werkzeugstifts an den Diamanten, was ihren Glanz beeinträchtigen kann.

Tipp 12: Wachs von Diamanten entfernen

Wenn Ihre Diamanten bereits mit Wachs verklebt sind, brauchen Sie nicht zu verzweifeln. Warten Sie einfach, bis sich die Diamanten auf der Leinwand festgesetzt haben, und nehmen Sie dann ein feuchtes Mikrofasertuch, um das Wachs abzuwischen.

Tipp 13: Vierkantdiamanten für besseres Finish verwenden

Verwenden Sie quadratische Diamanten für ein besseres Finish. Runde Diamanten lassen sich zwar leichter aufnehmen und auf die Leinwand auftragen, erzielen aber nicht den gleichen Effekt wie quadratische Steine, die alle Ecken ausfüllen und mehr Glanz erzeugen als ihre runden Gegenstücke.

Tipp 14: Ein Multi-Diamant-Werkzeug verwenden

Wenn es große, scheinbar unendlich lange Abschnitte mit denselben Farben gibt, verwenden Sie ein Multi-Diamant-Werkzeug, um den Prozess zu beschleunigen. Es gibt 3er-, 7er- und 11er-Werkzeuge für verschiedene Größen von Leinwänden.

Tipp 15: Wachs durch DIY-TAC ersetzen

Verwenden Sie DIY Tac (oder Blu-Tac) anstelle des Wachses, das mit dem Mal-Set geliefert wird. Das Tac ist haltbarer und löst sich nicht so leicht ab wie das Wachs. Um Tac zu Hause herzustellen, nimm einfach einen alten, trockenen Klebestift und Sie den Kleber. Vergewissern Sie sich, dass der Kleber nicht zu klebrig ist, und reiben und kneten Sie ihn dann, um seine Textur aufzuweichen. Wenn Sie möchten, können Sie ihn mit Tinte einfärben oder ihn so lassen, wie er ist. Beides funktioniert auf die gleiche Weise.

Wir hoffen, dass diese Tipps und Tricks für die Diamantmalerei dazu beigetragen haben, einige Ihrer Probleme beim Malen von Diamanten zu lösen und Sie davor zu bewahren, Zeit damit zu verschwenden, herauszufinden, wie Sie Ihre Leinwand flach halten oder Perlen mit ähnlichen Farben finden. Viel Spaß und malen Sie die (Leinwand) rot!

PS: Vergessen Sie nicht, unseren ultimativen Leitfaden zur Diamantmalerei zu lesen, in dem wir alles über Diamantkunst im Detail erklärt haben.